Lucy Pie has to die

24.05.2013 von 19:30 bis 21:30 Uhr

Die ganze Welt ist voll von Lucy Pies. Das können z.B. unfreundliche Kellner, sadistische Politessen, grabschende Schleim-Typen auf einer Party oder dein ätzender Chef, der dir am Freitagnachmittag noch ein paar „Sofort“-Aufgaben auf den Schreibtisch knallt, sein. Oder eben Freundinnen, die ihren Freund in einen Käfig aus zuckersüßem Eichhörnchengelaber stecken und schleichend, aber bestimmt alle Kontakte ihres Liebsten zur Außenwelt ruinieren.

Das Theaterstück „Lucy Pie has to die“ erzählt die Geschichte einer Lucy Pie, die in ihrer irrelevanten Kuchenfabrik am Rande der Stadt wohnt und dort ihren neuen Freund gefangen hält. Drei alte Kumpels von ihm, alles Videospieler und Fantasy-Geeks, planen jedoch, den Fahnenflüchtigen zu retten. Und das kann nur funktionieren, wenn Lucy Pie endlich das Zeitliche segnet....


Programm/Ablauf

mit Lily Frank, Calle Fuhr, Pia Schwierz, Alexander Wanat, Sven Tillmann
Postkarten-/Plakatmotiv Lina Ehrentraut (Lapaka)
Erzählerstimme Sven Post
Gesang Titelsong Karima Rösgen, Stefanie Lenz, Franka von Werden
Arrangements und Piano Eddy Schulz
Zusätzliche Arrangements Holger Hönings, Dennis Palmen
Tonaufnahmen Amadeus Sektas
Filmdarsteller Marc Chmiel, Lisa Stapelfeldt, Pia Schwierz, Sven Tillmann
Storyboards & Filmregie Alin Ivan
Filmaufnahmen & Fotos Faraz Baghaei
Bühnenbild Sven Tillmann
Puppen Pia Schwierz, Sven Tillmann
Text, Komposition & Regie Dennis Palmen